Medienmitteilung Absage

SECRET DINNER

Absage der Weihnachtsanlässe

Absage der SECRET DINNER Weihnachtsanlässe «Dekadent!»

Die SECRET DINNER Weihnachtsevents mit dem Thema «Dekadent!» finden dieses Jahr nicht statt. Die regulatorischen Unsicherheiten rund um die einwandfreie Durchführung der Anlässe sind derzeit zu gross. Zudem ist in den Herbst- und Wintermonaten eher mit einer Zu- als Abnahme dieser Unsicherheiten zu rechnen.

«Nach Wochen der Hoffnung ist leider der Moment gekommen: Schweren Herzens müssen wir unsere Weihnachtsanlässe, welche wir seit Anfang Jahr intensiv planen, absagen», erklärt der Geschäftsführer der SECRET DINNER AG, Christof Rauber. Zurzeit sei es ausserordentlich schwierig, langfristig Events zu planen. Es sei jederzeit damit zu rechnen, dass neue Auflagen eine sinnvolle Durchführung von Events verunmöglichen bzw. unrentabel machen. Ein Beispiel dafür ist die Regelung, wonach gewisse Anlässe die Location nicht voll auslasten dürfen. Welche Anlässe dies betrifft und wie hoch die Auslastung sein darf, wurde mehrmals geändert im Verlauf der letzten Monate.

«Wir sehen uns in der Verantwortung, diesen Entscheid zum jetzigen Zeitpunkt zu fällen und somit gegenüber Kunden, Partnern und Mitarbeitern Klarheit zu schaffen», so Rauber. Ein ausschlaggebender Grund war demnach der Umstand, dass jederzeit neue Anforderungen kommen könnten, zum Beispiel eine mögliche Zertifikatspflicht. Mit dieser erhielten nur Geimpfte, Getestete oder Genesene («3G Regelung») bzw. nur Geimpfte oder Genesene («2G Regelung») Einlass.

Dem Entscheid voran ging eine Risikoabwägung. So wurden viele Firmenkunden befragt, wie sie auf eine Zertifikatspflicht reagieren würden. Während dies bei einem Teil der Kundschaft akzeptiert wird, ist ein anderer Teil äusserst skeptisch, weil die eigenen Mitarbeiter nicht vom Weihnachtsanlass ausgeschlossen werden sollen. Die SECRET DINNER AG will sich ebenfalls nicht in eine Lage bringen, in welcher man einem Teil der Gäste den Zutritt verwehren müsste.

Hinzu kommt, dass die politische Lage weiterhin unvorhersehbar ist. Es ist durchaus möglich, dass für die Eventbranche wieder stärkere Einschränkungen beschlossen werden – im Herbst oder im Winter. Dies kann auch in einer Form sein, welche Events zwar nicht verbietet, aber durch Auflagen so erschwert, dass eine rentable Durchführung nicht mehr möglich ist. «Diesen Risiken will und kann sich die SECRET DINNER AG nicht aussetzen, nicht zuletzt, weil wir in einem solchen Szenario womöglich Kündigungen aussprechen müssten.»

Der Anlass "Dekadent" wird deshalb auf 17.11.22 bis 17.12.22 verschoben.

Die guten News sind: wir denken nicht daran aufzugeben! Zwar dauert diese schwierige Zeit länger als erwartet, doch sie wird irgendwann vorbei sein. Zurzeit planen wir ein weiteres öffentliches SECRET DINNER im Frühjahr 2022.

Auf ein baldiges Wiedersehen! ❤️

 

Christof Rauber, VR Präsident, am 7.9.21

SECRET DINNER AG

Grubenstrasse 40

8045 Zürich

eat@secretdinner.ch | 044 500 90 50